Diesen Beitrag teilen:

In der Praxis kommt es immer wieder vor, dass Menschen ein Haus erben, und nicht damit umzugehen wissen.

Das Finanzamt verlangt ein Vermögensverzeichnis. Um hier keine Fehler zu machen, ist es sinnvoll, einen Steuerberater damit zu beauftragen. Das kann der eigene Steuerberater des Erben sein, aber auch der Steuerberater des Erblassers.

Als nächstes kommt dann – je nach Vermögenslage und Verwandtschaftsverhältnis – die Erbschaftssteuer auf die Erben zu. Bei Immobilien, die „nicht im optimalen Zustand sind“, wo es also einen Renovierungs- oder Sanierungsstau gibt, kann mit einem Verkehrswertgutachten die Steuerlast durchaus gesenkt werden.

Da die Diskussion mit dem Finanzamt einige Zeit in Anspruch nehmen kann, sollte zeitnah das Hinzuziehen eines Gutachters überlegt werden. Denn in einem Gutachten muss der Zustand der Immobilie zum Zeitpunkt des Erbfalls dokumentiert werden.

Falls die Erben sich jedoch zum Verkauf der Immobilie entschließen sollten, wird innerhalb einer bestimmten Frist der Kaufvertrag als Nachweis des niedrigeren gemeinen Wertes heran gezogen.

Aber Achtung: Wenn die Erben oder Mitglieder der Erbengemeinschaft noch minderjährig sind, wird bei einem Verkauf das Familiengericht automatisch mit eingeschaltet. Hier gilt der Grundsatz, das Vermögen der Minderjährigen zu schützen.

Das bedeutet im Klartext, dass für das Familiengericht ein Gutachten erstellt werden muss. Ohne Zustimmung des Familiengerichts kann nicht verkauft werden!

Es lohnt sich auf jeden Fall, mit einem Sachverständigen Kontakt aufzunehmen und die individuelle Situation zu besprechen um dann zusammen mit dem Steuerberater und evtl. Rechtsanwalt eine gute Lösung zu erarbeiten.

Bei der Entscheidung, welcher Sachverständige beauftragt wird, lassen sich die meisten Eigentümer von Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis leiten. Eine zweite große Gruppe besucht z.B. Vorträge, um sich eine Bild von dem Sachverständigen zumachen und recherchiert im Internet.

Das Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung B. Koch hält regelmäßig Vorträge zum Thema im Raum Karlsruhe in Zusammenarbeit mit verschiedenen Verbänden, einem renommierten Rechtsanwaltsbüro und einem erfahrenen Maklerbüro. Die Termine werden stets auf unserer Webseite aktualisiert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Rückruf anfordern